Münchner Merkur – Ein ureigener Musizierstil

„Es gibt einen Grad von spieltechnischer Perfektion, der in Verbindung mit äußersters Klangkultur, subtilem Feinschliff des Zusammenspiels und persönlicher künstlerischer Aussage ein altbekanntes musikalisches Meisterwerk zu einem ganz neuen, faszinierenden Hörerlebnis werden läßt. Solches widerfuhr den vielen Zuhörern beim jüngsten Kammerkonzert im Töginger Carl-Orf-Saal.
Zu Gast war aus Salzburg, das „Mozart-Quartett“. Impulsivität und Spontanität, interpretatorische Hingabe, wie ausgeprägter Sinn für Kantabilität und Synchronität sind bei hohem, wie selbstverständlichem technischen Rüstzeug die Gütezeichen des Mozart Quartetts. Eine Kammermusikvereinigung, die absolut ihren ureigenen Musizierstil gefunden hat.“

"Eine Kammermusikvereinigung, die absolut ihren ureigenen Musizierstil gefunden hat.“

Münchner Merkur