Jubiläums-CD 2OO Jahre Weltfriedenslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

Es waren leise Töne, die am Heiligen Abend des Jahres 1818 in Oberndorf erklangen – nur Gitarre und zweistimmiger Gesang – und doch sollten sie zum berühmtesten Lied der Welt werden.

Heute gibt es kaum jemanden, der die Melodie von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ nicht kennt, doch nur wenige wissen, wo die Ursprünge des schlichten Weihnachtsliedes liegen. Der im SalzburgerLand als Lehrer, Musiker und Mesner wirkende Oberösterreicher Franz Xaver Gruber, ein Komponist geistlicher Werke zwischen Klassik und Romantik, hat den innigen Text des Salzburger Priesters Joseph Mohr in Töne gesetzt. Das Lied erklang erstmals am Heiligen Abend des Jahres 1818 in Oberndorf an der Salzach und ist zur Legende geworden. Volkssänger aus dem Zillertal, die Geschwister Rainer und Strasser, brachten das Lied in die Welt.

Zum Jubiläumsjahr erscheint nun diese CD, auf der die Geschichte und das Umfeld des vielleicht schönsten, auf jeden Fall erfolgreichsten Weihnachtsliedes auf besondere Weise zum Klingen gebracht werden.

Eine klingende Reise mit Aufnahmen aus 15 Stille-Nacht-Orten im SalzburgerLand, in Oberösterreich, Bayern und Tirol: Salzburg, Hochburg-Ach, Burghausen, Ried im Innkreis, Mariapfarr, Oberndorf, Laufen, Ansdorf, Berndorf, Hintersee, Wagrain, Hallein, Fügen, Hippach und Laimach.